Internationale Flößertage in Sarajevo

2. Bürgermeister Eibl spricht Einladung für 2023 aus.

An den Internationalen Flößertagen der Internationalen Flößereivereinigung (IATR), die in diesem Jahr vom 16. bis 19. Juli in Sarajevo stattfanden, nahm 2. Bürgermeister Günther Eibl teil. Wolfratshausen ist Mitglied der Vereinigung und wird im kommenden Jahr Gastgeber der Internationalen Flößertage sein. Bei der IATR-Generalversammlung lud 2. Bürgermeiser Eibl die Mitglieder nach Wolfratshausen ein. Vom 18. bis 21. Mai 2023 wird die Stadt ihre Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm empfangen. Die geplanten Höhepunkte werden die Johannifloß-Prozession und eine Floßfahrt nach München sein.
An den Internationalen Flößertagen in Sarajevo nahmen rund 100 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowenien, Spanien, Frankreich und Rumänien aus 14 nationalen Flößervereinen teil. Wolfratshausen war doppelt vertreten: Neben der Stadt ist auch der Verein Flößerstraße e.V. Mitglieder der Internationalen Flößervereinigung. Ein Höhepunkt des Sarajevo-Programms war eine Floßfahrt auf der Drina. Sie gilt als einer der schönsten Flüsse des Balkans.

Author:

Ähnliche Beiträge